Aktuelle Veranstaltungen

Am 8. Dezember 2022 ab 18 Uhr Filmpremiere des Jugendfilms „Aufbruch Lausitz – Nutze deine Chancen!“ mit Andreas Dresen und Jugendlichen aus der Lausitz. Moderation: Dietmar Schultke (REVIERWENDE) und Vanessa Jaschan (DGB Südbrandenburg Lausitz) im Dieselkraftwerk Cottbus (Brandenburgisches Landesmuseum für Moderne Kunst). Danach gibt es eine Gesprächsrunde über den Strukturwandel in der Lausitz. Zudem wird der Film „Gundermann“ gezeigt. Anmeldung erforderlich: rezeption@blmk.de

 

Aktuelle Zeitzeugen-Doku über meine Zeit als Wehrpflichtiger: Das Thema „Grenzerfahrungen“ brachte mich mit Extrem-Bergsteiger Reinhold Messner ins Gespräch. Nachdem er mein Buch „Keiner kommt durch“ gelesen hatte, das auch über meine Erlebnisse als Grenzer am Brocken im Harz berichtet, erhielt ich folgende Antwort: „Lieber Dietmar Schultke, Ihre Erfahrungen am Brocken kann ich nachempfinden, habe ich doch Einsamkeit, Kälte und Gegenwind selbst erlebt.“ Was Reinhold Messner nicht weiß, wie es sich anfühlt, als zwangsrekrutierter Jugendlicher in einer kommunistischen Diktatur herangenommen zu werden und Stasi-Spitzel an der Backe zu haben. Schließlich der Schießbefehl auf wehrlose Flüchtlinge und die eigenen Kameraden (sofern sie flüchteten). Von dieser Art Todesgrenze berichte ich in der Zeitzeugen-Doku auf YouTube. 

Foto: Dietmar Schultke mit Reinhold Messner, Quelle: Dr. Friedhart Knolle

 

Meine Erlebnisse als DDR-Grenzsoldat sind auf YouTube im Online-Vortrag hinterlegt:

Kalter Berg im Kalten Krieg: Als DDR-Grenzer am Brocken im Harz

https://www.youtube.com › watch
 
Video zu "dietmar schultke geteilte jahre im kalten krieg"

 

 

16. November 2022 um 16 Uhr, Lesung & Lichtbildervortrag aus „Ukrainski Blues – reloaded 2022“

Stadtbibliothek Golßen, Stadtwall 8, 15938 Golßen 

Der „Ukrainski Blues“ handelt von ukrainischen Jugendlichen, die den Spreewald besuchten und die slawischen Traditionen der Sorben erkundeten. Dietmar Schultke, der als Rotkreuz-Sozialarbeiter die Jugendlichen betreute, bereiste anschließend die Ukraine. Seine Fahrt mit dem Überlandbus nach Lemberg, Kiew und Charkiw weckt Fernweh, weiter geht es mit dem Zug nach Odessa ans Schwarze Meer. Ein Kapitel geht auf den Angriffskrieg Putins gegen die Ukraine ein.

Ukrainski Blues: Streifzüge durch die Ukraine 

https://www.amazon.de › Ukrainski-Blues-Streifzüge durch die Ukraine – erweiterte Neuauflage 2022
Schultke, Dietmar | ISBN: 9783869290171 |
 
18./19. Oktober 2022 Vortrag und historische Bergwanderung auf den Brockengipfel im Harz für das Politische Bildungsforum Niedersachsen. 
 

30. Juni 2022 Vortrag im Haus auf der Grenze Geisa: Abbildung mit Friedensspirale!

70 Jahre Beschluss zum Aufbau des Sozialismus – Verfolgung oppositioneller Kräfte in der DDR

Haus auf der Grenze Platz der Deutschen Einheit 1, Geisa

„Die Welt sehen, Dinge, an die heranzukommen gefährlich ist, hinter Mauern blicken, sich näherkommen, einander finden und fühlen“, war das Motto des Time-Life Magazines (im Film Mitty). Gutes Motto, doch ich durfte die ersten 22 Jahre meines Lebens nicht die Welt sehen und bewachte als Wehrpflichtiger hinter der gefährlichsten Grenze der Welt meine eigene Gefangenschaft. Erst mit dem Fall der Mauer 1989 konnte ich die Welt sehen – und sah zu oft neue Grenzen entstehen: Das darf sich im 21. Jahrhundert nicht wiederholen! Und so gehe ich mit meinen Exkursionen und Vorträgen gegen bestehende Mauern vor. Ich hinterfrage sie, damit sie durchlässiger werden und sich Menschen näherkommen und die Schönheit von Mutter Erde fühlen. Die Grenzen von Nationen sind nur Beweis vom Kleingeist der Mächtigen! Ich will einen Pass, auf dem steht: Bürger Erde, Muttersprache: Deutsch.   

„Und bist du nicht willig, so brauche ich Gewalt!“ Mit dem Angriffskrieg gegen die Ukraine hat Putin seinem größenwahnsinnigen Macho-Charakter ein düsteres Denkmal gesetzt. Wieder sind die Schwächeren die Leidtragenden! Laut Vereinten Nationen wurden bislang 5660 Zivilisten getötet, darunter 365 Kinder. Mehr als 14 Millionen Ukrainer sind auf der Flucht. Ukraine heißt sinngleich „Grenzland“ oder „Land zwischen den Grenzen“.
Putins Verstoß gegen Völker- und Menschenrechte überführt ihn auf die Liste von Verbrechern, die vor den Internationalen UN-Gerichtshof in Den Haag gehören. Ihm gebührt derselbe Rechtsweg wie im Jugoslawienkrieg dem Ex-Serbenführer Radovan Karadzic: Lebenslang Knast. 
Das Vortrags-Format „Internationale Grenzkonflikte“ biete ich ferner zu meinen Reisen nach Taiwan und China an, ebenso zu meiner Reise nach Südkorea, u.a. an den Grenzübergang Panmunjom. Auch das Grenzregime zwischen Israel und Palästina bzw. zwischen der EU in Melilla zu Marokko kann ich durch eigene Reiseerlebnisse als Lichtbildervortrag thematisieren. Wie gehen die Menschen vor Ort mit den Grenzkonflikten um? Wie können nachhaltig die Grenzkonflikte entschärft werden? Gerade wir Deutschen mit unserer Teilungsgeschichte sollten uns verstärkt für den Abbau von Grenzen engagieren! Ein positives Beispiel ist die seit Jahrzehnten meist friedliche UN-Mission auf Zypern. Dort besteht seit dem Kriegsende von 1974 eine Teilung zwischen griechisch-zyprischen und türkisch-zyprischen Gebiet. UN-Blauhelmsoldaten überwachen das Grenzregime. Ich sprach in Zypern mit Zeitzeugen auf beiden Seiten der Grenze. Mit meinen Vorträgen über internationale Grenzkonflikte werbe ich für Grenzüberwachungen unter UN-Verwaltung. „Entwaffnende Nachhaltigkeit“ ist gefragt. Aus aktuellem Anlass stehe ich vor allem für Vorträge über die Ukraine bereit. Nutzen Sie mein Kontaktformular für Buchungsanfragen. 

2022 neu im Buchhandel! Buchen Sie meine Lichtbildervorträge!